Ausstellung in Zürich bei Sibler Münsterhof

1608_Mme-Tricot

Alle Schaufenster sind ab jetzt bis 22. Oktober mit gestrickten Lebensmitteln dekoriert

Vernissage vom 22. September :Videoreportage  bei TeleZüri von 23.09.2016

 Buch Präsentation durch Dr. Gabrielle Obrist, Kunsthistorikerin

Sibler Münsterhof
Münsterhof 16
Ecke Storchengasse
CH-8001 Zürich

Sibler lädt ein…

 

im Laden am Münsterhof 16

Ausstellung:
13. August – 22. Oktober

Madame Tricot «Delicatessen»

Mit der einer Ausstellung ausgewählter Kunstwerke in den Sibler-Schaufenstern werden Sie als Gast ins Reich der

exquisiten Feinkost-Illusion verführt. Vom 13. August bis zum 22. Oktober können einzelne Kunstwerke von Madame Tricot bestaunt und bewundert werden.

Anlässlich der Vernissage ihres Buches «Delicatessen» wird Madame Tricot am Donnerstag, 22. September Ihr Buch persönlich für Sie signieren. Wir vom Sibler Team freuen uns Sie ab 16.00 Uhr im Sibler am Münsterhof begrüssen zu dürfen.

Madame Tricot, der Name sagt es, hat sich auf das Stricken von 3D-Objekten spezialisiert. Ihre kulinarischen Werke sind nahtlos aus einem Guss! Dominique Kaehler Schweizer – alias Madame Tricot – hat das Stricken als ihre persönliche künstlerische Ausdrucksform entdeckt.

Frau Gabrielle Obrist, Kunsthistorikerin hat die Kunstwerke folgendermassen umschrieben: Madame Tricot – hat für uns angerichtet; üppig breitet sie vor uns Augenschmaus und virtuellen

Gaumenkitzel aus; sie ködert uns Karnivoren mit Leckerbissen von Saucisson bis Cordon bleu, sie hat für uns gewurstet, geräuchert, gestopft, mariniert, mit dem Fleischwolf Haché fabriziert, Terrinen und Pasteten komponiert, Faux-Filets geschnürt, Hühner gerupft, Speckseiten abgehangen und Schweinsfüsse präpariert.

Dr. phil. Gabrielle Obrist Kunsthistorikerin

Mehr Info zum Buch

f08-3-kopie



Kommentare sind geschlossen.